Wie wird eine Wohnungslüftungsanlage gewartet?

Eine Wohnungslüftungsanlage sollte mindestens einmal jährlich selbst oder vom Fachmann eingestellt, gewartet und gereinigt werden. Besonders die Filter müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

Einhaltung der Luftvolumenströme laut Lüftungskonzept

Im Rahmen der Inbetriebnahme reguliert der Fachhandwerker die im Lüftungskonzept festgelegten Luftvolumenströme in den Luftauslässen und –ventilen ein. Es ist sinnvoll, sich das Protokoll der Einregulierung nach der Installation aushändigen zu lassen. Zudem sollte die Einstellung im Rahmen einer jährlichen Wartung überprüft werden, da insbesondere durch die Reinigung der sichtbaren Teile der Lüftung die ursprünglichen Einstellungen verloren gehen können.

Austausch der Filter

Je nach Staubanfall und erhöhten Pollenbelastungen, zum Beispiel im ländlichen Einsatzbereich, verstopfen die Gerätefilter mehr oder weniger rasch. Dies hat zur Folge, dass die Lüftungsleistung des Gerätes abnimmt. Die vielfach von Herstellern integrierte, meistens zeitabhängige Filterüberwachung liefert oft ausreichende Hinweise darauf, ob Sie den Filter zeitnah wechseln sollten. Effizienter ist eine Filterüberwachung, bei der der Zustand der Filter automatisch berücksichtigt wird.

Wichtig ist, dass ein leicht wahrnehmbares Signal auf die Notwendigkeit des Filteraustauschs hinweist. Eine Warnlampe am Aufstellungsort des Lüftungsgerätes reicht nicht aus. Die Meldung sollte im Aufenthaltsbereich der Bewohner erfolgen. Filterwechsel sind vierteljährlich bis jährlich erforderlich. Dabei spielt die eingesetzte Filterklasse eine Rolle.Eine Übersicht über die gängigen Filterklassen findet man in der ISO 16890, diese hat die bis Mitte 2018 gültige EN 779 abgelöst.

Reinigung der Luftleitungen

Für die Reinigung der Luftleitungen sollten Revisionsöffnungen an geeigneter Stelle und kurze Luftleitungen vorgesehen werden. Es empfiehlt sich, eine Fachfirma mit der Reinigung und Wartung der Anlage zu beauftragen. Die Arbeiten, die in der DIN 1946-6 beschrieben sind, sollten jährlich erfolgen. Die Techniker kontrollieren hierbei den Zustandes der Anlage und überprüfen die einwandfreie Funktionsweise.