Langzeit-Gassensorik

Stabilität und Kalibrierfähigkeit von Kohlendioxid Gassensoren für die Klima- und Lüftungstechnik

grafik refmess gassensoren

Kontrollierte Raumlüftung mit konstanter Luftzufuhr ist heute anerkannter Stand der Technik im Bereich des energieeffizienten, modernen Bauens.

Die kommende Generation von Wohnungslüftungsgeräten wird vermehrt mit einer bedarfsgerechten Regelstrategie dafür sorgen, dass die Frischluftzufuhr nicht mehr konstant sondern, angepasst an die aktuelle Nutzungssituation, bedarfsgerecht erfolgt. Dies bedeutet Energieeinspaarungen in „Ruhezeiten“ und optimale Raumluftqualität in „Stoßzeiten“.

Zentraler Baustein der bedarfsgerechten Regelstrategie ist die Überwachung der Raumluftqualität anhand einer Regelgröße. Der CO2-Gehalt der Raumluft hat sich hier als geeignet erwiesen.

Für die Hersteller von Wohnungslüftungsgeräten besteht daher ein Bedarf an kostengünstigen und zuverlässigen CO2-Sensoren, die sich für den Einsatz in der Lüftungstechnik eignen. In einem Projekt der Fachhochschule Dortmund, dem Institut für Mikrosensorik & Fahrzeugelektronik (IfM) und TZWL e.V. wurde deshalb ein Langzeittest von 28 Gassensoren von sieben Herstellern durchgeführt.

 

Lesen Sie hier den kompletten Bericht im PDF-Format